Skip to main content

Englischer Filmabend im Casino Kino: Strictly ballroom
Raus aus dem Klassenzimmer

As emotionally rich as it is eye-catching, Strictly Ballroom uses its infectious energy as the fuel for a modern dance classic with all the right moves. 

Filmed in 1992, it was the world famous Baz Luhrmann’s directorial debut. Worldwide, it has taken A$80 million at the box office, making it one of the most successful Australian films of all time.

Strictly Ballroom uses the mockumentary format to introduce its interpretation of the colourful world of ballroom dancing. Everything is over-the-top at least on the surface but, proves to be extremely conservative beneath.
The romantic comedy is based on a young man’s dream to break away and dance his own steps, which were not considered to be appropriate for Ballroom Dancing Federation.
There is a classic underdog moment when the two misfits try to win the Australian Pan Pacific Championships and show the Ballroom Confederation that they are wrong when they say, "there are no new steps!"

As with all Luhrmann’s films, Music plays a big part as he is passionate about using it in just about everything he does, (Elvis his most recent film).
“If you’re working in the theatre and not using the asset of music, you’re mad. And that crosses over into film. Film scores are the opera of the 20th Century. They’re a form of storytelling.”

Not only dancing but also love is in the air, as a few surprises take place on and off the dance floor.



Strictly Ballroom ist ein emotionaler Hingucker - ein moderner Tanzklassiker, mit all den richtigen Einlagen, der von einer unwiderstehlichen Energie angetrieben wird.

Der Film wurde 1992 gedreht und war das Regiedebüt des weltberühmten Baz Luhrmann. Mit einem weltweiten Einspielergebnis von 80 Millionen AUD ist er einer der erfolgreichsten australischen Filme aller Zeiten.

Strictly Ballroom nutzt das Format einer Mockumentary, um seine Interpretation der bunten Welt des Gesellschaftstanzes vorzustellen. Alles ist zumindest oberflächlich gesehen übertrieben, erweist sich aber bei näherer Betrachtung als äußerst konservativ.
Die romantische Komödie basiert auf dem Traum eines jungen Mannes, auszubrechen und seine eigenen Schritte zu tanzen, die für die Ballroom Dancing Federation nicht als angemessen angesehen wurden.
Es gibt einen klassischen Underdog-Moment, wenn die beiden Außenseiter versuchen, die australischen Pan Pacific Championships zu gewinnen um der Ballroom Confederation zu zeigen, dass sie Unrecht hat wenn sie behauptet: "Es gibt keine neuen Schritte!"

Wie bei allen Luhrmann-Filmen spielt die Musik eine große Rolle, da er sie leidenschaftlich gerne in fast allen seinen Filmen einsetzt (Elvis ist sein jüngster Film).
"Wenn man am Theater arbeitet und die Musik nicht nutzt, ist man verrückt. Und das überträgt sich auch auf den Film. Filmmusik ist die Oper des 20. Jahrhunderts. Es ist eine Form des Geschichtenerzählens."

Nicht nur Tanz, sondern auch Liebe liegt in der Luft, denn es gibt einige Überraschungen – nicht nur auf , sonder auch neben der Tanzfläche.

Englischer Filmabend im Casino Kino: Strictly ballroom
Raus aus dem Klassenzimmer

As emotionally rich as it is eye-catching, Strictly Ballroom uses its infectious energy as the fuel for a modern dance classic with all the right moves. 

Filmed in 1992, it was the world famous Baz Luhrmann’s directorial debut. Worldwide, it has taken A$80 million at the box office, making it one of the most successful Australian films of all time.

Strictly Ballroom uses the mockumentary format to introduce its interpretation of the colourful world of ballroom dancing. Everything is over-the-top at least on the surface but, proves to be extremely conservative beneath.
The romantic comedy is based on a young man’s dream to break away and dance his own steps, which were not considered to be appropriate for Ballroom Dancing Federation.
There is a classic underdog moment when the two misfits try to win the Australian Pan Pacific Championships and show the Ballroom Confederation that they are wrong when they say, "there are no new steps!"

As with all Luhrmann’s films, Music plays a big part as he is passionate about using it in just about everything he does, (Elvis his most recent film).
“If you’re working in the theatre and not using the asset of music, you’re mad. And that crosses over into film. Film scores are the opera of the 20th Century. They’re a form of storytelling.”

Not only dancing but also love is in the air, as a few surprises take place on and off the dance floor.



Strictly Ballroom ist ein emotionaler Hingucker - ein moderner Tanzklassiker, mit all den richtigen Einlagen, der von einer unwiderstehlichen Energie angetrieben wird.

Der Film wurde 1992 gedreht und war das Regiedebüt des weltberühmten Baz Luhrmann. Mit einem weltweiten Einspielergebnis von 80 Millionen AUD ist er einer der erfolgreichsten australischen Filme aller Zeiten.

Strictly Ballroom nutzt das Format einer Mockumentary, um seine Interpretation der bunten Welt des Gesellschaftstanzes vorzustellen. Alles ist zumindest oberflächlich gesehen übertrieben, erweist sich aber bei näherer Betrachtung als äußerst konservativ.
Die romantische Komödie basiert auf dem Traum eines jungen Mannes, auszubrechen und seine eigenen Schritte zu tanzen, die für die Ballroom Dancing Federation nicht als angemessen angesehen wurden.
Es gibt einen klassischen Underdog-Moment, wenn die beiden Außenseiter versuchen, die australischen Pan Pacific Championships zu gewinnen um der Ballroom Confederation zu zeigen, dass sie Unrecht hat wenn sie behauptet: "Es gibt keine neuen Schritte!"

Wie bei allen Luhrmann-Filmen spielt die Musik eine große Rolle, da er sie leidenschaftlich gerne in fast allen seinen Filmen einsetzt (Elvis ist sein jüngster Film).
"Wenn man am Theater arbeitet und die Musik nicht nutzt, ist man verrückt. Und das überträgt sich auch auf den Film. Filmmusik ist die Oper des 20. Jahrhunderts. Es ist eine Form des Geschichtenerzählens."

Nicht nur Tanz, sondern auch Liebe liegt in der Luft, denn es gibt einige Überraschungen – nicht nur auf , sonder auch neben der Tanzfläche.
  • Gebühr
    18,50 €
  • Kursnummer: 438003
  • Start
    Mi. 26.10.2022
    20:00 Uhr
    Ende
    Mi. 26.10.2022
    23:00 Uhr
  • 1 Termin
    Treffpunkt: Casino-Kino, Ohmbachgasse 1
    63739 Aschaffenburg