Skip to main content

Zum Weihnachts- und Lichterfest: Die Kelten
Vortrag

Auch heutzutage sind Herbst- und Wintertage trotz der Möglichkeiten künstlicher Beleuchtung irgendwie 'dunkel' und werden als bedrückend empfunden. Dies galt noch viel mehr in der Frühgeschichte. Die Wintersonnenwende um den 21. Dezember war ein Ereignis, das in vielen alteuropäischen Kulturen gefeiert wurde, nahm  danach doch die Tageslänge zu. Dies ist auch für die keltische Zeit zu vermuten, was in einem Blick auf den Kalender von Coligny und noch eindrucksvoller auf das 'Kalendarium am Glauberg' gezeigt werden soll.

Zum Weihnachts- und Lichterfest: Die Kelten
Vortrag

Auch heutzutage sind Herbst- und Wintertage trotz der Möglichkeiten künstlicher Beleuchtung irgendwie 'dunkel' und werden als bedrückend empfunden. Dies galt noch viel mehr in der Frühgeschichte. Die Wintersonnenwende um den 21. Dezember war ein Ereignis, das in vielen alteuropäischen Kulturen gefeiert wurde, nahm  danach doch die Tageslänge zu. Dies ist auch für die keltische Zeit zu vermuten, was in einem Blick auf den Kalender von Coligny und noch eindrucksvoller auf das 'Kalendarium am Glauberg' gezeigt werden soll.