Skip to main content

Recht, Wirtschaft, Verbraucherfragen

8 Kurse
Dr. Michael Peter Hoecke
Gesellschaft, junge vhs, Kinder-Uni

Loading...
Privates Finanzwissen für jede Gelegenheit - Seminar für Einsteiger und Fortgeschrittene
Mo. 28.11.2022 19:00
Aschaffenburg

Ob Sie gerade einen Geldbetrag anlegen möchten, eine größere Anschaffung planen oder vorhaben, eine Immobilie zu erwerben - fundiertes privates Finanzwissen ist in jeder dieser Situationen sehr hilfreich. In diesem praxisorientierten Seminar erhalten Sie Grundlagen- und Spezialwissen, das Ihnen hilft, die wichtigsten finanziellen Entscheidungen ohne fremde Hilfe selbst treffen zu können und nicht in Fallen zu geraten.

Kursnummer 172002
Kursdetails ansehen
Gebühr: 32,00
Dozent*in: Steffen Haase
Scheidung und Testament - Wie vererbe ich am besten in einer Patchworkfamilie? Wie bekommen nur die etwas, die ich auch bedenken will? Vortrag
Mi. 30.11.2022 19:00
Aschaffenburg

Sie fragen - Fachanwälte für Familienrecht antworten. An diesem Abend wollen wir allen Fragen widmen, die Sie im Zusammenhang mit Ihrer Scheidung haben, egal, ob Sie vor einer Scheidung stehen, gerade am Anfang oder schon mittendrin sind. Kommen Sie mit Ihren Fragen zu uns und unsere Fachanwälte widmen sich jeweils 15 Minuten Ihrem speziellen Fall. Kooperation von ISUV und vhs Aschaffenburg.

Kursnummer 171115
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Thomas Goes
vhs.wissen live: Überall, unbemerkt und unterschätzt: Wie unser Verhalten als Verbraucher gesteuert wird Online-Vortrag
Di. 06.12.2022 19:30
vhs Online

Unternehmen und Medien versuchen, uns als Verbraucher gezielt zu steuern. Dies ist nichts Neues in der Konsumgesellschaft, allerdings haben sich die Möglichkeiten (und die Missbrauchsgefahr) durch die Datensammlung in der digitalen Welt vervielfacht. Auch die Politik versucht, durch entsprechende Instrumente unser Verhalten zu beeinflussen. Neben den klassischen Instrumenten wie Steuern, Gesetze und Information kommt dafür seit einigen Jahren auch das Nudging zum Einsatz – zuerst in den USA während der Präsidentschaft von Barack Obama, heute wird es von hunderten Regierungen weltweit genutzt. Staatliches Nudging muss freilich immer „Nudging for good“ sein (die Wohlfahrt und das Wohlbefinden der Menschen steigern) und ist strengen Regeln des „Guten Regierens“ unterworfen (z.B. Transparenz der Prozesse). Dagegen sind Anwendungen von Nudges durch Unternehmen von deren Zielsetzung und ethischem Verständnis abhängig. Hier wird Nudging, abweichend von der Grundidee, auch für Ziele eingesetzt, die rein kommerziell motiviert, manchmal gar illegitim sind. Dass aus Stupsen schnell Schubsen wird, hat vor allem mit der ständig anwachsenden Menge personenbezogener Daten von Konsumenten und immer intelligenter werdenden Algorithmen zu tun. Dadurch ergeben sich insbesondere im digitalen Bereich noch nie dagewesene, personalisierte Manipulationsmöglichkeiten von Verbrauchern. Wie kann das Design von Benutzerschnittstellen, also z. B. Internetseiten von Online-Shops, fair und ethisch gestaltet werden? Sind wir uns überhaupt bewusst, dass unsere (Kauf)Entscheidungen gelenkt werden sollen? Wie können wir unser Bewusstsein schärfen, dass wir als Konsumenten in vielen Bereichen manipuliert werden sollen und uns sogar dagegen wappnen? Darüber möchten wir mit Ihnen und unserer Expertin ins Gespräch kommen. Lucia Reisch, ist Professorin of Behavioural Economics and Policy an der University of Cambridge (UK) und nahm in den vergangenen Jahren eine leitende Rolle in verschiedenen große EU-Forschungsprojekten zu Verbraucherverhalten und Verbraucherpolitik ein. Ihre Forschungsschwerpunkte sind unter anderem Verhaltensökonomik, nachhaltiges Konsumentenverhalten und der Zusammenhang von Digitalisierung und Verbraucherverhalten. Frau Reisch ist Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech). In Kooperation mit der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech). Achtung: Online-Seminar: Bitte melden Sie sich mit einer E-Mail-Adresse an. Sie erhalten von uns vor Seminarbeginn den Zugangscode. Im Veranstaltungsraum sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht zu sehen oder zu hören. Eine Beteiligung ist über den moderierten Chat möglich.

Kursnummer 133729
Eigenwohnraumförderung Vortrag
Mi. 14.12.2022 19:00
Aschaffenburg

Sie sind eine junge Familie und träumen von einem eigenen Haus oder einer eigenen Wohnung in Aschaffenburg? Der Freistaat Bayern und die Stadt Aschaffenburg bieten entsprechende Fördermaßnahmen und unterstützen vor allem Familien mit durchschnittlichem Einkommen durch befristet zinsverbilligte Darlehen und Zuschüsse. Es wird über die unterschiedlichen Fördervoraussetzungen informiert und die Förderprogramme der Bayerischen Landesbodenkreditanstalt (kurz Bayern Labo) im Bereich Eigenwohnraumförderung kurz vorgestellt. Anmeldung erforderlich! Der Vortrag ist als Präsenzveranstaltung geplant und wird gleichzeitig gestreamt. Bei Anmeldung können Sie zwischen beiden Varianten wählen. Sie erhalten dann kurz vor dem Termin die Zugangsdaten. Kooperation der Stadt Aschaffenburg - Bauordnungsamt / Wohnungsbauförderung, Landkreis Aschaffenburg - Wohnungsbauförderung, Bayerische Landesbodenkreditanstalt (Bayern Labo) und vhs Aschaffenburg.

Kursnummer 163001
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
vhs.wissen live: Die Menschenrechte: Geschichte, Philosophie, Konflikte Online-Vortrag
Mi. 14.12.2022 19:30
vhs Online

Was in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948 so selbstverständlich klingt, ist bis heute für unzählige Menschen keine Wirklichkeit. Angelika Nußberger beschreibt anschaulich die Geschichte der Menschenrechte, ihre philosophischen Grundlagen sowie die aktuellen Debatten: Gibt es ein Menschenrecht auf Frieden und Umweltschutz? Wie universal gelten die Rechte? Und in welchem Maße dürfen Gerichtshöfe für Menschenrechte die Gesetzgebung einzelner Staaten bestimmen? Angelika Nußberger ist eine deutsche Rechtswissenschaftlerin und Slavistin. Seit 2002 ist sie an der Universität zu Köln Inhaberin des Lehrstuhls für Verfassungsrecht, Völkerrecht und Rechtsvergleichung. Von 2011 bis 2020 war sie Richterin, von 2017 bis 2019 Vizepräsidentin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) Achtung: Online-Seminar: Bitte melden Sie sich mit einer E-Mail-Adresse an. Sie erhalten von uns vor Seminarbeginn den Zugangscode. Im Veranstaltungsraum sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht zu sehen oder zu hören. Eine Beteiligung ist über den moderierten Chat möglich.

Kursnummer 133733
NEU: Reihe Aschaffenburger Energiesprechabende 6 Energiesparen im Haushalt
Do. 15.12.2022 19:00
Onlinekurs über Zoom

Aufgrund der aktuellen Energiekrise bieten wir kurzfristig einen kostenlosen Vortragsabend für Bürgerinnen und Bürger zum Thema Energiesparen an. Die beste Energie ist die, die man nicht verbraucht. Energiesparen im Alltag ist oft einfacher als man denkt und muss nicht immer mit großen Einschränkungen und Investitionen einhergehen. Der Energieberater Hans-Peter Schmitt vom Verbraucherservice Bayern zeigt Ihnen, wie Sie mit simplen Maßnahmen und kleinen Verhaltensänderungen Ihren Geldbeutel und das Klima schonen. Sie erhalten zahlreiche Tipps und Tricks. Anmeldung erforderlich! Der Vortrag ist als Präsenzveranstaltung geplant und wird gleichzeitig gestreamt. Bei Anmeldung können Sie zwischen beiden Varianten wählen. Sie erhalten dann kurz vor dem Termin die Zugangsdaten. Kooperation Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz Aschaffenburg, Bund der Energieverbraucher, Aschaffenburger Versorgungs-GmbH und vhs Aschaffenburg

Kursnummer 162006
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Anpassungsmaßnahmen und Umbaumaßnahmen im Wohnraum Vortrag
Mi. 11.01.2023 19:00
Aschaffenburg

Sie benötigen aufgrund einer Erkrankung oder Behinderung beispielsweise einen Treppenlift, eine Rollstuhlrampe oder angepasste Sanitäranlagen? Die Förderbank des Freistaates Bayern (Bayerische Landesbodenkreditanstalt, kurz Bayern Labo) unterstützt solche Umbaumaßnahmen finanziell. Es wird über die unterschiedlichen Fördervoraussetzungen informiert und das Förderprogramm der Bayern Labo im Bereich Eigenwohnraumförderung kurz vorgestellt. Anmeldung erforderlich! Der Vortrag ist als Präsenzveranstaltung geplant und wird gleichzeitig gestreamt. Bei Anmeldung können Sie zwischen beiden Varianten wählen. Sie erhalten dann kurz vor dem Termin die Zugangsdaten. Kooperation der Stadt Aschaffenburg - Bauordnungsamt / Wohnungsbauförderung, Landkreis Aschaffenburg - Wohnungsbauförderung, Bayerische Landesbodenkreditanstalt (Bayern Labo) und vhs Aschaffenburg.

Kursnummer 163003
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Frank Matschek
vhs.wissen live: Inflation und Globalisierung – von 1850 bis heute Online-Vortrag
So. 12.02.2023 19:30
vhs Online

Was ist der Motor für die Globalisierung? Welche Rolle spielen dabei Preisentwicklung, Warenverknappung und Inflation? Eine Antwort kann in der Analyse unseres kollektiven gegenüber Krisen liegen. Mit den Hungersnöten ab 1840 über die Hyperinflation 1923, die Ölkrise der 1970er-Jahre, die Finanzkrise 2008/09 bis zur Coronakrise werden große wirtschaftliche Schockmomente identifiziert. Und mit dem Ukrainekrieg und der Energiekrise bahnt sich bereits der nächste Schockmoment an. In dem Vortrag werden die Mechanismen, die diese Schocks prägen, analysiert. Harold James ist Professor für Geschichte und internationale Politik an der Universität Princeton. Er zählt weltweit zu den renommiertesten Wirtschaftshistorikern der Gegenwart. Achtung: Online-Seminar: Bitte melden Sie sich mit einer E-Mail-Adresse an. Sie erhalten von uns vor Seminarbeginn den Zugangscode. Im Veranstaltungsraum sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht zu sehen oder zu hören. Eine Beteiligung ist über den moderierten Chat möglich.

Kursnummer 133705
Loading...