Das schwache Herz: Diagnostik und Therapie - Herzwochen 2017 der Deutschen Herzstiftung - Vortrag

zurück



Dies ist ein Vortrag. Eine Anmeldung ist nicht notwendig

Dienstag, 21. November 2017 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 351007
Dozent Dr. Caroline Berndt
Datum Dienstag, 21.11.2017 19:00–20:30 Uhr
Gebühr kostenlos
Ort vhs-Haus, Luitpoldstr. 2, Saal
Luitpoldstr. 2
63739 Aschaffenburg

Kurs weiterempfehlen


Wie der aktuelle Deutsche Herzbericht zeigt, ist die Erkrankungshäufigkeit der Herzinsuffizienz seit Jahren steigend. In Deutschland wird die Zahl der Patienten mit Herzschwäche auf 2-3 Millionen geschätzt. 300 000 kommen jedes Jahr neu hinzu.
Die gute Nachricht: In den letzten Jahren sind große Fortschritte bei den Therapiemöglichkeiten erzielt worden.
Allerdings ist es ein großes Problem, dass die Patienten mit Herzschwäche und die damit verbundenen Beschwerden wie Leistungsabfall, Atemnot, geschwollene Beine oft als altersbedingt resigniert hinnehmen und nicht wissen, dass dagegen etwas getan werden kann. Jeder, der unter Atemnot leidet, sollte den Arzt aufsuchen, um zu klären, ob eine Herzschwäche die Ursache ist. Denn je früher eine Herzschwäche erkannt und behandelt wird, desto größer sind die Chancen, sie wirksam zu bekämpfen.
Frau Dr. Caroline Berndt ist Fachärztin für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin, Rettungsmedizin, Psychokardiologie, spezielle Rhythmologie und Kardiovaskuläre Präventivmedizin.

Dr. Caroline Berndt Kursleitung


nach oben

vhs Aschaffenburg

Luitpoldstr. 2
63739 Aschaffenburg

Telefon & Fax

Telefon 06021/38688-0
Fax 06021/38688-20

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG