Das neue Frankfurt - Wohnen in der Altstadt und anderen Neubaugebieten

zurück



Der Kurs ist bereits gelaufen.

Montag, 13. Mai 2019 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 120101
Dozent Wilfried Kaib
Datum Montag, 13.05.2019 19:00–20:30 Uhr
Gebühr kostenlos
Ort

vhs-Haus, Luitpoldstr. 2, 63739 Aschaffenburg, Saal
Luitpoldstr. 2
63739 Aschaffenburg
Raum EG Saal

Kurs weiterempfehlen


Das neueste Wohngebiet in Frankfurt ist die Rekonstruktion eines winzigen Teils der Altstadt zwischen Dom und Römer. Wie kann es sein, dass in der Stadt mit der dominanten Hochhausskyline und modernsten Wohnhochhäusern ein kleines Viertel auf historischem Stadtgrundriss entsteht, mit einer Architektur, die an vergangene Jahrhunderte erinnern soll? Frankfurt ist seit dem frühen Mittelalter gewachsen und hat immer wieder eine neue Stadtmauer für Erweiterungen gebaut. Das extensive Wachstum in das Umland war immer begleitet von Prozessen der Modernisierung und inneren Umstrukturierung: Konzentration von öffentlichen und privaten Dienstleistungen, Industrialisierung und De-Industrialisierung, verbunden mit dem Ausbau der Verkehrsinfrastruktur, erst Eisenbahn und Straßenbahn, dann Straßen für die autogerechte Stadt, später U- und S-Bahnen. In jedem Jahrhundert war die jeweilige Moderne in Frankfurt zuhause.
Und nun das: 70 Jahre nach der Zerstörung durch den Bombenkrieg der Rückgriff auf mittelalterliche und frühneuzeitliche Strukturen. Wie kann man die neue Altstadt zu verstehen, ihre besonderen Rahmenbedingungen kennenlernen und sie mit anderen Neubaugebieten zu vergleichen?
Der Vortrag ist auch eine gute Vorbereitung für die Exkursion am Samstag, 25.5.18.


nach oben

vhs Aschaffenburg

Luitpoldstr. 2
63739 Aschaffenburg

Telefon & Fax

Telefon 06021/38688-0
Fax 06021/38688-20

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG