Warum ist der Hase ein Symbol der Auferstehung? Die symbolische Bedeutung von Tieren in der Malerei des Mittelalters und der Barockzeit

zurück



Dies ist ein Vortrag. Eine Anmeldung ist nicht notwendig

Montag, 01. April 2019 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 210242
Dozentin Julia Meister-Lippert M. A.
Datum Montag, 01.04.2019 19:00–20:30 Uhr
Gebühr 5,00 EUR
Ort

vhs-Haus, Luitpoldstr. 2, Raum 105
Luitpoldstr. 2
63739 Aschaffenburg
Raum 1.OG 105

Kurs weiterempfehlen


Viele Erscheinungen unserer Welt wurden in der christlichen Kunst des Mittelalters symbolisch gedeutet. So wurde ein bestimmtes Tier nicht nur zur Bereicherung des Bildgeschehens gemalt, sondern war auch Träger einer Botschaft, die für das Verständnis des Bildinhaltes von Bedeutung war.
Warum liegen Ochs und Esel im Stall beim Christuskind? Warum sitzt eine Eidechse neben dem hl. Sebastian? Was macht der Hirschkäfer auf Christgeburtsbildern? Warum ist der Elefant Symbol der Keuschheit? Was bedeuten Schwan, Storch und Schwein?

Julia Meister-Lippert M. A. Dozentin


nach oben

vhs Aschaffenburg

Luitpoldstr. 2
63739 Aschaffenburg

Telefon & Fax

Telefon 06021/38688-0
Fax 06021/38688-20

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG