Wenn die Geliebte schreibt ... Franz Werfel - Eine blassblaue Frauenschrift Vortrag

zurück



Der Kurs ist bereits gelaufen.

Dienstag, 12. März 2019 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 221002
Dozentin Irene Frandsen-Roeger
Datum Dienstag, 12.03.2019 19:00–20:30 Uhr
Gebühr 5,00 EUR
Ort

vhs-Haus, Luitpoldstr. 2, Raum 105
Luitpoldstr. 2
63739 Aschaffenburg
Raum 1.OG 105

Kurs weiterempfehlen


Im kalifornischen Exil entstand 1941 die meisterhaft novellistische Erzählung des deutsch-böhmisch-jüdischen Schriftstellers Franz Werfel (1890-1945). Der Titel fokussiert auf die plötzlich in Erscheinung tretende Vergangenheit durch einen Brief, geschrieben von einer Frau, die der 50jährige Protagonist vor achtzehn Jahren abrupt verlassen hatte. Leonidas, aus einfachen Verhältnissen stammend, hat in der Zwischenzeit eine Millionenerbin geheiratet und als Sektionschef eine glänzende Beamtenkarriere vollzogen. Vor dem Hintergrund des immer deutlicher werdenden Antisemitismus wird die Begegnung in Wien 1936 mit der früheren Geliebten jedoch zu einer Messlatte der moralisch-integeren Haltung des Emporkömmlings und Privilegierten. Am Ende jenes Oktobertages wird Leonidas zu seiner "Lebens-Schuld" Bilanz ziehen.
Bitte melden Sie sich für den Vortrag an! Eine Anmeldung garantiert die Teilnahme bei hohem Interesse und eine Information über Ausfall/Verschiebung.

Irene Frandsen-Roeger Dozentin


nach oben

vhs Aschaffenburg

Luitpoldstr. 2
63739 Aschaffenburg

Telefon & Fax

Telefon 06021/38688-0
Fax 06021/38688-20

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG