Dürers Apokalypse - zwischen Künstlermythos und Endzeitvision Vortrag

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Mittwoch, 06. Mai 2020 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 210182
Dozent Dr. Thomas Schauerte
Datum Mittwoch, 06.05.2020 19:00–20:30 Uhr
Gebühr gebührenfrei
Ort

vhs-Haus, Luitpoldstr. 2, 63739 Aschaffenburg, Saal
Luitpoldstr. 2
63739 Aschaffenburg
Raum EG Saal

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Albrecht Dürers berühmtestes Frühwerk gilt als sein großer "Durchbruch", zugleich als Psychogramm der verunsicherten deutschen Christenheit vor der Reformation. Aber stimmt das eigentlich, oder werden hier nicht vielmehr Künstler und Werk zu Unrecht vereinnahmt? Dr. Thomas Schauerte, Direktor der Aschaffenburger Museen, bringt bei der Beantwortung dieser Frage ganz andere, überraschende Motive der grandiosen Holzschnitte an den Tag.
Bitte melden Sie sich für den Vortrag an! Eine Anmeldung garantiert die Teilnahme bei hohem Interesse und eine Information über Ausfall/Verschiebung.


nach oben

vhs Aschaffenburg

Luitpoldstr. 2
63739 Aschaffenburg

Telefon & Fax

Telefon 06021/38688-0
Fax 06021/38688-20

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG