Skip to main content

Literatur

12 Kurse
Ulrike Krautheim-Broucek
Kultur, Artothek
Ina Paulus
Leitung Führungsnetz, Museumspäd. Dienst

Lesekreis: Literatur als Begegnung
Mo. 11.10.2021 18:30
Aschaffenburg

Wenn wir Bücher lesen, begegnen wir Menschen und erfahren deren Lebensgeschichten. Kultur- und Zeitgeschichte, Natur und Gesellschaft werden durch fiktive Erzählungen an uns herangeführt. Durch ihre Literaturen blicken wir auf andere Länder. Im Lesekreis vergrößert sich die Lesefreude um den regen Austausch über das Gelesene. Zu dem Gespräch fügen sich Interpretationshilfen und Informationen zu Autor, Werk und literarischem und kulturellem Umfeld. Gelesen wird in dieser Reihenfolge: Mo 11.10.21: Jackie Thomae, Brüder. 2019 Mo 8.11.21: Elena Ferrante, Frau im Dunkeln. 2020 Mo 29.11.21: Audur Ava Ólafsdóttir, Weiß ich, wann es Liebe ist? 2011 Mo 17.1.2022: Janet Lewis, Die Frau, die liebte. 2018

Kursnummer 222001
Lesekreis: Literatur als Begegnung
Mo. 18.10.2021 18:30
Aschaffenburg

Wenn wir Bücher lesen, begegnen wir Menschen und erfahren deren Lebensgeschichten. Kultur- und Zeitgeschichte, Natur und Gesellschaft werden durch fiktive Erzählungen an uns herangeführt. Durch ihre Literaturen blicken wir auf andere Länder. Im Lesekreis vergrößert sich die Lesefreude um den regen Austausch über das Gelesene. Zu dem Gespräch fügen sich Interpretationshilfen und Informationen zu Autor, Werk und literarischem und kulturellem Umfeld. Gelesen wird in dieser Reihenfolge: Mo 18.10.21: Jackie Thomae, Brüder. 2019 Mo 15.11.21: Elena Ferrante, Frau im Dunkeln. 2020 Mo 6.12.21: Audur Ava Ólafsdóttir, Weiß ich, wann es Liebe ist? 2011 Mo 24.1.2022: Janet Lewis, Die Frau, die liebte. 2018

Kursnummer 222002
Reihe Dürrenmatt: - Lektürekreis zum 100. Geburtstag von Friedrich Dürrenmatt
Do. 02.12.2021 18:30
Aschaffenburg

Das Werk des Schweizer Schriftstellers und Malers Friedrich Dürrenmatt ist reichhaltig. Geprägt von seinen philosophisch-naturwissenschaftlichen Studien und den Zeitereignissen formt Dürrenmatt seine Themen und Stoffe mit Hilfe der Groteske sowie mit Fantasie und Witz bis hin zum schwarzen Humor. Die tragische Komödie erhält bei ihm eine neue Gestalt. In Erzählungen, Parabeln und Kriminalgeschichten werden moralische Fragestellungen, Schuld, Versuchungen und Vergehen verblüffend anders ausgedacht und narrativ umgesetzt. Wir lesen den Klassiker: Der Besuch der alten Dame (1956). Das Versprechen. Requiem auf den Kriminalroman (1978). Der Tunnel und andere Meistererzählungen (Ausgabe bei Diogenes 2011).

Kursnummer 132214
Lesekreis: Literatur als Begegnung
Mo. 14.02.2022 18:30
Aschaffenburg

Wenn wir Bücher lesen, begegnen wir Menschen und erfahren deren Lebensgeschichten. Kultur- und Zeitgeschichte, Natur und Gesellschaft werden durch fiktive Erzählungen an uns herangeführt. Durch ihre Literaturen blicken wir auf andere Länder. Im Lesekreis vergrößert sich die Lesefreude um den regen Austausch über das Gelesene. Zu dem Gespräch fügen sich Interpretationshilfen und Informationen zu Autor, Werk und literarischem und kulturellem Umfeld. Gelesen wird in dieser Reihenfolge: Mo 14.2.22: Mo 14.2.22: Nava Ebrahimi, Sechzehn Wörter. 2017 Mo 21.3.22: Dörte Hansen, Mittagsstunde. 2018 Mo 16.5.22: Annie Ernaux, Eine Frau. 2019 Mo 27.6.22: Anna Katharina Hahn, Aus und davon. 2020

Kursnummer 222001
Lesekreis: Literatur als Begegnung
Mo. 21.02.2022 18:30
Aschaffenburg

Wenn wir Bücher lesen, begegnen wir Menschen und erfahren deren Lebensgeschichten. Kultur- und Zeitgeschichte, Natur und Gesellschaft werden durch fiktive Erzählungen an uns herangeführt. Durch ihre Literaturen blicken wir auf andere Länder. Im Lesekreis vergrößert sich die Lesefreude um den regen Austausch über das Gelesene. Zu dem Gespräch fügen sich Interpretationshilfen und Informationen zu Autor, Werk und literarischem und kulturellem Umfeld. Gelesen wird in dieser Reihenfolge: Mo 21.2.22: Nava Ebrahimi, Sechzehn Wörter. 2017 Mo 28.3.22: Dörte Hansen, Mittagsstunde. 2018 Mo 23.5.22: Annie Ernaux, Eine Frau. 2019 Mo 4.7.22: Anna Katharina Hahn, Aus und davon. 2020

Kursnummer 222002
Richard Ford, Irische Passagiere Vortrag
Di. 15.03.2022 19:00
Aschaffenburg

Der große amerikanische Erzähler Richard Ford, geboren 1944, ist in Deutschland vor allem mit seinen Romanen über Frank Bascombe bekannt. 2017 erschien ein berührendes Erinnerungsbuch über seine Eltern, "Zwischen ihnen". Die irische Abstammung seines Vaters schwingt in dem neuesten Erzählband "Irische Passagiere", 2020, augenzwinkernd mit. Gern geht der Lesende mit auf den Fragen- Pfaden der Figuren: Wie bin ich zu der Person geworden, die ich Mitte vierzig oder fünfzig (mit mehr oder weniger einleuchtender, selbstreflektierender Klarheit) bin? Wie prägen uns einschneidende Ereignisse sowie einzelne Menschen, deren Nähe wir zulassen?

Kursnummer 221001
Sigrid Nunez, Der Freund Vortrag
Di. 05.04.2022 19:00
Aschaffenburg

Sigrid Nunez, 1951 geboren, ist in Amerika sehr bekannt. Für den Roman "Der Freund" erhielt sie 2018 den National Book Award und erreichte endlich auch das deutsche Lesepublikum. Wunderbar miteinander verwoben sind in diesem Werk die Trauergefühle um den Verlust eines geliebten Freunds, die neugewonnene Zuneigung zu einer Dänischen Dogge - er war der Hund des Verstorbenen - und viel Interessantes, Tiefsinniges und Heiteres über Schreibkurse sowie das Entstehen von Literatur. All dies wird im Erzählfluss noch eingebettet im normalen Leben, wie es aus Begegnungen und Konflikten besteht.

Kursnummer 221002
Novalis, ein Denker und seine Zeit Vortrag
Fr. 29.04.2022 19:00
Aschaffenburg

Novalis, eigentlich: Georg Philipp Friedrich von Hardenberg (02.05.1772 - 25.03.1801), wird in eine spannende Zeit hineingeboren. Goethe, Schiller aber auch Kant und so viele Persönlichkeiten mehr waren seine Zeitgenossen. Es ist die Zeit der Romantik. Novalis, der sehr jung starb, tut sich recht schnell als begabter Dichter und Denker, als "innig-"fühlender Dichter heraus. Wer war dieser so junge Mann? Welche Pläne, Ziele Hoffnungen begleiteten seine kurzen Lebensjahre und welche Gedanken können wir heute mit ihm gemeinsam durchdenken? In diesem Vortrag wird es um Novalis, seine Zeit und seine Weggefährten gehen. Seine Epoche besser zu verstehen, soll das Ziel des Vortrages sein. Dieser Vortrag findet in den Räumen der vhs statt. Sollte dies aufgrund der aktuellen Situation (Corona) nicht möglich sein, wird er online stattfinden. Anmeldung erforderlich!

Kursnummer 132215
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
nur Abendkasse
Novalis, der Mensch, seine Zeit und seine Texte Seminar + Lesung
Sa. 30.04.2022 10:00
Aschaffenburg

In diesem Jahr feiern wir den 250. Geburtstag eines außergewöhnlichen Menschen: Georg Philipp Friedrich von Hardenberg, genannt Novalis, wurde am 2. Mai 1772 geboren und starb sehr früh am 25.3.1801. Er war Naturwissenschaftler, Philosoph und Dichter, einer der schillerndsten Gestalten der Jenaer Frühromantik, der damaligen Avantgarde. Sein Denken und Wirken, seine Zeit, seine Lebensverhältnisse und seine Zeitgenossen stehen im Zentrum dieses Seminars mit viel Raum zur Diskussion. Woher kommt sein Denken und wo wird es hingehen? Wo können wir noch Spuren seiner Gedanken bis heute erkennen und was waren die Einflüsse, denen er sich ausgesetzt wusste? Eine spannende Reise zu einem sehr jungen Menschen, seinen Hoffnungen und Wünschen und somit eine Reise zu uns selbst, ergänzt und abgerundet mit der Lesung einzelner Texte.

Kursnummer 132216
Autorenlesung: IRRzählungen aus dem Leben des Herrn F.
Mo. 16.05.2022 15:00
Aschaffenburg

Achim Fischer liest aus seinen Büchern einige skurrile Erzählungen. Er nimmt Sie zu einem Ballettabend nach St. Petersburg mit oder lässt Sie an einem Waldsaunaerlebnis in der "Höllmühle" teilnehmen. Vielleicht geht es aber auch um seinen Bruder "Rohspeck". Sie werden sehen - und es hören. Bitte melden Sie sich für den Vortrag an! Eine Anmeldung garantiert die Teilnahme bei hohem Interesse und eine Information über Ausfall/Verschiebung. Die Teilnehmerzahl ist auf Grund der derzeit gesetzlich vorgeschriebenen Schutz- und Hygienemaßnahmen auf 20 begrenzt.

Kursnummer 221005
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Achim Fischer
Patrick Modiano, Unsichtbare Tinte Vortrag
Di. 31.05.2022 19:00
Aschaffenburg

"Für die Kunst der Erinnerung" erhielt Patrick Modiano, geboren 1945, den Literaturnobelpreis 2014. Mit seinen eigenen Worten heißt es übereinstimmend: "Ich versuche bei den Menschen und den Dingen die Schicht des Vergessens zu durchstoßen." Dadurch entsteht eine eigenständige Literaturform, deren Prosa Vergessen, Erinnern, Schuld und Identitätssuche miteinander subtil-filigran, suggestiv-spannungsreich verbindet. Namen, Orte, Begegnungen, Gegenstände, Aufzeichnungen sind wie Puzzleteile, die durch das bruchstückhafte Erinnern ein Bild ergeben. Wie in einem Detektivroman ist die Spurensuche zweckgebunden. Im vorliegenden Werk geht es um das urplötzliche Verschwinden einer jungen Frau Mitte der 60er Jahre in Paris. Wird Jean Eyben jemals die Noëlle Lefebvre aufspüren - oder zufällig finden?

Kursnummer 221003
Literarischer Salon - Betrachtungen zu Shakespeares "Othello" Vortrag, Lesung, Musik
Fr. 24.06.2022 19:00
Großostheim

Der "Literarische Salon in der Musikschule" ist eine Lese- und Musikveranstaltung in der Tradition der Salons des 19. Jahrhunderts. Die ausgewählten Texte und Musiken erklären sich selbst, indem sie ihre Zeit erklingen und erahnen lassen. Adalbert Stifter bemerkte dazu aus einem Wiener Salon: " Es wird nicht vorgelesen oder vormusiziert, sondern es wird gelesen oder musiziert ... und dabei herrscht als Zwang und Regel nur die, die jedem sein Takt und Zartgefühl auferlegt." Es werden Texte von William Shakespeare zu Gehör gebracht. Im Mittelpunkt dieses Semesters stehen Betrachtungen über Shakespeares "Der Widerspenstigen Zähmung". Damit setzen die beiden Vortragenden Christoph Hornbach und Bernd Nonnweiler die Großostheimer Gesprächskonzertreihe fort. Die musikalischen Beiträge stammen von Schülern der Musikschule Großostheim. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit der Musikschule Großostheim und der Bücherei Pflaumheim statt. Bitte melden Sie sich für den Vortrag an! Eine Anmeldung garantiert die Teilnahme bei hohem Interesse und eine Information über Ausfall/Verschiebung.

Kursnummer 221050
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos