Skip to main content

Naturwissenschaften

10 Kurse
Dr. Michael Peter Hoecke
Gesellschaft, junge vhs, Kinder-Uni

vhs.wissen live: "Künstliche Intelligenz in der Medizin – wie lässt sich ihr Potenzial verantwortlich nutzen?“ Online-Vortrag
Di. 04.10.2022 19:30
vhs Online

Was ist Künstliche Intelligenz (KI)? Wo liegen die aktuellen Herausforderungen?  Welche ethischen Aspekte spielen eine Rolle? Am Beispiel von Anwendungen der KI im Gesundheitssystem werden die Chancen sowie möglichen Probleme des Einsatzes der Technologie diskutiert: KI-Systeme, die in kurzer Zeit riesige Datenmengen verarbeiten, unterstützen Ärzte bei Diagnose und Behandlung von Krankheiten – sei es bei der Auswertung von Röntgenbildern, bei Operationen oder der Auswahl der Medikamente. Dabei muss der Einsatz von KI, aber auch der Verzicht darauf, gerechtfertigt werden. Wer trägt die Verantwortung, wenn bei der Zusammenarbeit mit dem KI-System Fehler passieren? Wem gehören die Daten, die KI-Systeme erheben? Wer darf was mit diesen Daten machen, und was wissen wir als Patienten davon? Gibt es ein Recht auf medizinische Behandlung mit KI? Das Potential der KI für medizinische Anwendungen nicht zu nutzen, wäre – so die These des Abends – sowohl medizinisch als auch volkswirtschaftlich unverantwortlich. Es wird vorgestellt, wie KI das Gesundheitssystem verbessert – und wie dies verantwortlich geschehen kann. Peter Dabrock und war von 2016 bis 2020 Vorsitzender des Deutschen Ethikrates. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Ethik technischer und (bio-)wissenschaftlicher Durchdringung menschlicher Lebensformen (von Keimbahnintervention bis KI). Er war von 2002 bis 2008 Juniorprofessor für Bioethik und anschließend bis 2010 Professor für Sozialethik an der Philipps-Universität Marburg. Seine Expertise hat er in zahlreiche Gremien eingebracht, u.a. in die Zentrale Ethikkommission bei der Bundesärztekammer, in die European Group on Ethics in Science and New Technologies und in den Deutschen Ethikrat. 2017 wurde Peter Dabrock als erster Theologe Mitglied bei acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften. 2021 wurde er in den Stiftungsrat des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels berufen. Er ist Mitglied der Plattform Lernende Systeme. In Kooperation mit der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech). Achtung: Online-Seminar: Bitte melden Sie sich mit einer E-Mail-Adresse an. Sie erhalten von uns vor Seminarbeginn den Zugangscode. Im Veranstaltungsraum sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht zu sehen oder zu hören. Eine Beteiligung ist über den moderierten Chat möglich.

Kursnummer 133703
vhs.wissen live: Grenzen der Menschheit Online-Vortrag
Mi. 05.10.2022 19:30
vhs Online

Die Erkenntnisse auf dem Gebiet der Genetik, besonders die neuen spektakulären Methoden der gezielten Genveränderung durch das CRISPR/Cas9 Verfahren dienen nicht nur dem Erkenntnisgewinn, sondern sie eröffnen auch neue Möglichkeiten der Einflussnahme auf das Leben des Menschen. Darüber hinaus regen sie zu Spekulationen und Fantasien an, die, sollten sie Wirklichkeit werden, unsere Welt entscheidend verändern würden. Ich möchte in meinem Vortrag zunächst die Grundlagen der Gentechnik erklären, und dann das Risiko aber auch das Potential der neuen Möglichkeiten diskutieren. Dabei geht es sowohl um Fortschritte bei der Grundlagenforschung an Tieren und Pflanzen, als auch Möglichkeiten und Grenzen der Anwendung in der Medizin und der Landwirtschaft. Prof. Dr. Christiane Nüsslein-Volhard ist Biologin und wurde u.a. 1995 mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet. In Kooperation mit der Max-Planck-Gesellschaft . Achtung: Online-Seminar: Bitte melden Sie sich mit einer E-Mail-Adresse an. Sie erhalten von uns vor Seminarbeginn den Zugangscode. Im Veranstaltungsraum sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht zu sehen oder zu hören. Eine Beteiligung ist über den moderierten Chat möglich.

Kursnummer 133705
Astronomie - eine Reise durch Raum und Zeit
Mo. 10.10.2022 18:30
Aschaffenburg

Wir starten neu mit einer schrittweisen Einführung in die Himmelsbeobachtung: Zuerst mit dem bloßen Auge, dann mit dem Fernglas und als Höhepunkt mit unserem Teleskop Celestron 6. Dazu werden keine Vorkenntnisse benötigt, das Material (Sternkarten, Jahrbücher etc.) wird im Kurs ausführlich diskutiert. Daneben erörtern wir verschiedene aktuelle Themen aus der Astronomie, bei denen wir gerne Ihre Wünsche und Anregungen berücksichtigen.

Kursnummer 140110
Kursdetails ansehen
Gebühr: 49,50
vhs.wissen live: Vom Nutzen der Raumfahrt – Innovationen für die Gesellschaft Online-Vortrag
Di. 08.11.2022 19:30
vhs Online

In der Mitte des 20. Jahrhunderts war der Wettlauf ins All Teil des Kalten Kriegs. Heute treiben uns statt Ideologien wirtschaftliche Aspekte ins All. Beschränkte sich die Raumfahrt in der Vergangenheit größtenteils auf zwei Großmächte, so machen sich heute auch institutionelle und private Akteure auf den Weg. Raumfahrt fasziniert die Menschheit und Prestige spielt noch eine Rolle in der Raumfahrt – aber der Nutzen für die Gesellschaft und das Individuum, die Wirtschaft und die Umwelt stehen heute im Vordergrund. Was bringt Raumfahrt der Gesellschaft konkret? Zu nennen sind Innovationen in den Bereichen Kommunikation, Navigation, Erdbeobachtung und Exploration. Der beste Weg zu einem innovativen Produkt oder Verfahren führt über eine nahtlose Innovationskette. Sie beginnt mit der Invention, einer grundlegenden Idee. Wettbewerb ist ein Haupttreiber – und Kooperation erleichtert es, Dinge umzusetzen. Beide Faktoren sind in der Raumfahrt ständig präsent. Jan Wörner ist Hochschullehrer und ehemaliger Universitätspräsident der TU Darmstadt. 2007 bis 2015 war er Vorstandsvorsitzender des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Von Juli 2015 bis Februar 2021 war er Generaldirektor der Europäischen Weltraumagentur (ESA). Am 19. März 2021 wurde er Präsident der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften. Seit dem 1. August 2021 hat Wörner das Amt als erster Raumfahrt-Koordinator des Landes Hessen inne. Seit dessen Gründung im Jahr 2000 leitet Wörner das Regionale Dialogforum Flughafen Frankfurt, das sich mit der zukünftigen Entwicklung des Frankfurter Flughafens beschäftigt. Er ist Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, der Leopoldina und acatech. In Kooperation mit der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech). Achtung: Online-Seminar: Bitte melden Sie sich mit einer E-Mail-Adresse an. Sie erhalten von uns vor Seminarbeginn den Zugangscode. Im Veranstaltungsraum sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht zu sehen oder zu hören. Eine Beteiligung ist über den moderierten Chat möglich.

Kursnummer 133719
Die Natur der Welle UNI-Bund Vortrag 1
Mo. 14.11.2022 19:00
Aschaffenburg

Sie sind überall und nirgends, sie umgeben und durchdringen uns. Sie breiten sich aus im Medium wie im Nichts und transportieren dabei Energie, Information und manchmal sogar Materie. Wellen. Ihr harmonisches Auf und Ab versetzt die Welt in Schwingung und bewirkt eine Vielzahl physikalischer Prozesse von der Mechanik und Optik bis hinein in die Quantenwelt. Wir tauchen ein in die geheimnisvolle Physik der Wellen und zeigen, wie sie unser alltägliches Leben bestimmen." Dr. Simon Moser arbeitet am Lehrstuhl für Experimentelle Physik IV an der Universität Würzburg. Kooperation von Unibund Würzburg und vhs Aschaffenburg. Anmeldung erforderlich!

Kursnummer 150003
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Einblicke in das "Neue digitale Normal" UNI-Bund Vortrag 2
Mo. 21.11.2022 19:00
Aschaffenburg

Der digitale Wandel ist schnell und disruptiv und hat sich, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, in vielen Bereichen der Arbeitswelt noch einmal beschleunigt. Diejenigen, die darauf hoffen, dass die Uhren zurückgedreht werden, liegen falsch und riskieren ihre zukünftige Wettbewerbsfähigkeit. Im Rahmen des Vortrags wird anhand von multimedialen Stories u.a. diskutiert, warum der Corona-Schock so tiefgreifend ist/war, wie digitale Geschäftsmodelle aussehen können, welche Technologien die Arbeitswelt von morgen prägen und wie wir in Zukunft zusammenarbeiten? Dr. Lukas Kagerbauer arbeitet am Lehrstuhl für Ökonometrie an der Universität Würzburg. Kooperation Unibund Würzburg und vhs Aschaffenburg. Anmeldung erforderlich!

Kursnummer 150005
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Wie baut die Spinne ihre Seide? Molekulare Einblicke in eine tierische Meisterleistung UNI-Bund Vortrag 3
Mo. 28.11.2022 19:00
Aschaffenburg

Der Seidenfaden von Webspinnen zählt zu den belastbarsten Fasern der Natur und steht im Fokus biomimetischer Materialforschung. Der Vortrag zeichnet die Entstehung von Spinnenseide vom wasserlöslichen Protein zur festen Faser. Wissenschaftliche Einblicke von Forschern der Universität Würzburg werden beleuchtet.  Privat-Dozent Dr. Hannes Neuweiler arbeitet am Lehrstuhl für Biotechnologie und Biophysik der Universität Würzburg. Kooperation Unibund Würzburg und vhs Aschaffenburg. Anmeldung erforderlich!

Kursnummer 150007
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Von der medizinischen Daten- und Informationsverarbeitung zur personalisierten Medizin Reihe "Technik begeistert"
Di. 10.01.2023 19:00
Aschaffenburg

Die Verarbeitung von medizinischen Daten und Informationen ist ein wichtiger Treiber für medizinischen Fortschritt. Durch einerseits wachsende Daten- und Informationsmengen und anderseits immer leistungsfähigere Computersysteme eröffnen sich durch innovative medizintechnische Systeme neue Anwendungsszenarien und Möglichkeiten, die eine höhere Personalisierung in der Patientenversorgung ermöglicht. Der Vortrag führt in die medizinische Daten- und Informationsverarbeitung ein und zeigt neueste Entwicklungen hin zu einer personalisierten Medizin auf. Der Referent ist Professor für Informatik an der TH Aschaffenburg im Studiengang “Medical Engineering and Data Science” sowie der Philips Universität Marburg. Kooperation TH Aschaffenburg und vhs Aschaffenburg.

Kursnummer 140001
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Wie Zellen kommunizieren - Biosensoren: Nervenzelle trifft Microchip Reihe "Technik begeistert"
Di. 17.01.2023 19:00
Aschaffenburg

Welche Sprache sprechen Zellen? Wie lässt sich die Wirkung eines Medikaments voraussagen? In diesem Vortrag erfahren Sie, wie diese Fragestellungen mit Hilfe von Biosensoren adressiert werden können. Biosensoren sind miniaturisierte Analysesysteme, die präzise Informationen über den Zustand einzelner Zellen oder komplexer Netzwerke auf einem Chip liefern. Damit bieten Biosensoren für Anwendungen der Pharmakologie, Toxikologie und Grundlagenforschung eine ethisch, aber auch wissenschaftlich und wirtschaftlich attraktive Alternative zu den emotional diskutierten Tierversuchen. Die Referentin Dr. Mayer arbeitet im BioMEMS Lab der TH Aschaffenburg unter Leitung von Frau Prof. Dr.-Ing. Christiane Thielemann. In Ihren Projekten erforscht sie unter anderem Fragestellungen der Strahlenbiologie und Toxikologie. Kooperation TH Aschaffenburg und vhs Aschaffenburg.

Kursnummer 140003
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Der 7. Sinn beim autonomen Fahren? – Wie ein Fahrzeug Voraussicht lernt Reihe "Technik begeistert"
Di. 24.01.2023 19:00
Aschaffenburg

Umsicht, Voraussicht und Vorsicht sind notwendig für die Gewährleistung der Sicherheit im Straßenverkehr. Die notwendigen Fähigkeiten erlernen (die meisten) Menschen in der Fahrschule und im täglichen Straßenverkehr. Doch was ist, wenn Fahrerassistenzsysteme oder autonome Fahrfunktionen das Steuer übernehmen? Der Vortrag erläutert, wie Algorithmen das Verhalten von Fußgängern und Radfahrern vorhersagen können, wie sich dadurch die Verkehrssicherheit erhöhen lässt und welche Herausforderungen bestehen. Am Beispiel des Forschungsfahrzeuges der TH Aschaffenburg wird aufgezeigt, welche technischen Systeme notwendig sind und was Künstliche Intelligenz (KI) mit all dem zu tun hat. Der Referent ist Professor für kooperative automatisierte Verkehrssysteme an der TH Aschaffenburg. Er beschäftigt sich mit der Umgebungswahrnehmung und der Situationsanalyse beim automatisierten Fahren in urbanen Bereichen. Kooperation TH Aschaffenburg und vhs Aschaffenburg.

Kursnummer 140005
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Eine Anmeldung ist nicht notwendig.