Skip to main content

Recht, Wirtschaft, Verbraucherfragen

12 Kurse
Dr. Michael Peter Hoecke
Gesellschaft

Trennung/Scheidung - Was muss ich alles bedenken? Vortrag
Mo. 17.01.2022 19:00
Aschaffenburg

Über das Thema Trennung/Scheidung bestehen noch immer häufig unrichtige Vorstellungen und Irrtümer über die anschließenden Rechte und Pflichten des Einzelnen. Der Vortrag soll über diese Irrtümer aufklären und helfen Fehler zu vermeiden. Wer sich von seinem Partner trennt, sollte sich schon vorher möglichst umfassend informieren und die Konsequenzen einer Scheidung abschätzen können. Steht man vor der Trennung/Scheidung, sind gute Beratung und vor allem guter Rat unverzichtbar. Es stellen sich viele Fragen: Wer bekommt was? Wem "gehören" die Kinder? Wie viel Unterhalt ist zu zahlen? Wie gehe ich mit Wohnrecht, Finanzamt, Umgangsregelungen für die Kinder usw. um? Welche konstruktiven Wege sind noch möglich, welche Schritte sind zu unternehmen? Was kann ich selbst regeln? Wo finde ich einen guten Fachanwalt? Der Vortrag gibt einen ersten Überblick über die wichtigsten Themen rund um das Thema Trennung/Scheidung. Die Referent*innen sind Fachanwälte für Familienrecht. Kooperation von ISUV und vhs Aschaffenburg.

Kursnummer 171061
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Patientenverfügung und Vollmacht Vortrag
Sa. 19.02.2022 14:30
Sailauf

Besprochen werden Maßnahmen, die wir bei einer schweren, voraussichtlich tödlichen Erkrankung / Verletzung mit einer Patientenverfügung gestatten [ z.B. Pflege, Schmerzmittel, Seelsorge, Hospizbegleitung] oder ablehnen [z.B. künstliche Ernährung]. Für den Fall, dass wir unsere Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können, übertragen wir mit einer Vollmacht (auch Vorsorgevollmacht genannt) an Vertrauenspersonen Aufgaben [z.B. Postbezug, Schriftverkehr, Umgang mit Behörden, Vermögensangelegenheiten, Wohnungsauflösung, Pflegeheimvertrag]. Wenn jemand in geistig gesunden Tagen nichts Derartiges verfasst hat, wird möglicherweise eine "Rechtliche Betreuung" erforderlich, die ebenfalls kurz erläutert wird.

Kursnummer 171055
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
SDG 8: Globale wirtschaftliche Zusammenhänge verstehen
Mi. 23.02.2022 19:30
Aschaffenburg

Unser Thema in diesem Semester sind die ärmeren Entwicklungsländer. Zunächst fragen wir nach den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie. Die ärmsten Länder werden von der Pandemie nicht nur wirtschaftlich hart getroffen, sondern Experten sprechen von der dort schwersten humanitären Krise seit dem 2. Weltkrieg. In den beiden folgenden Veranstaltungen analysieren wir, welche Entwicklung diese Länder bisher genommen haben und wie ihre zukünftigen Perspektiven zu bewerten sind. Wir werden sehen, dass es in den letzten Jahrzehnten in den ärmsten Ländern zwar durchaus Entwicklungsfortschritte gab, dass diese aber nicht ausreichten, um alle Menschen aus der Armut herauszuführen. Immerhin muss jedoch Armut kein unabänderliches Schicksal sein. So werden wir Ansätze diskutieren, wie ärmere Entwicklungsländer durch Reformen die dortigen Lebensbedingungen deutlich verbessern können. Fortsetzung des Kurses mit neuen Themen, ein Einstieg ist auch für neue Interessenten:innen problemlos möglich. Dieser Kurs findet in den Räumen der vhs statt. Sollte dies aufgrund der aktuellen Situation (Corona) nicht möglich sein, wird er online stattfinden.

Kursnummer 172001
Kursdetails ansehen
Gebühr: 29,00
Patientenverfügung und Vollmacht Vortrag
Sa. 12.03.2022 14:30
Weibersbrunn

Besprochen werden Maßnahmen, die wir bei einer schweren, voraussichtlich tödlichen Erkrankung / Verletzung mit einer Patientenverfügung gestatten [ z.B. Pflege, Schmerzmittel, Seelsorge, Hospizbegleitung] oder ablehnen [z.B. künstliche Ernährung]. Für den Fall, dass wir unsere Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können, übertragen wir mit einer Vollmacht (auch Vorsorgevollmacht genannt) an Vertrauenspersonen Aufgaben [z.B. Postbezug, Schriftverkehr, Umgang mit Behörden, Vermögensangelegenheiten, Wohnungsauflösung, Pflegeheimvertrag]. Wenn jemand in geistig gesunden Tagen nichts Derartiges verfasst hat, wird möglicherweise eine "Rechtliche Betreuung" erforderlich, die ebenfalls kurz erläutert wird.

Kursnummer 171054
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht/Betreuungsverfügung Vortrag
Mo. 14.03.2022 19:00
Aschaffenburg

Der Vortrag greift die aktuelle Rechtslage zur Patientenverfügung und zur Vorsorgevollmacht auf, insbesondere vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie; welche inhaltlichen Anforderungen sind bei den Texten zu beachten? Wie sind die Abläufe bei der Umsetzung der Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht in der Praxis? Anschließend besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Thomas Goes ist Fachanwalt für Familienrecht und Erbrecht.

Kursnummer 171050
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Thomas Goes
Wie finde ich durch den Dschungel der Sozialleistungen, wenn ich nicht mehr weiter weiß? Vortrag
Mo. 28.03.2022 19:00
Aschaffenburg

Eine Scheidung bringt oft die Einkommensverhältnisse ins Wanken, man steht oft vor der Frage, wie man zukünftig als Alleinverdiener*in das tägliche Leben noch finanzieren soll, ob man jetzt, nach der Scheidung plötzlich mittellos und ohne Unterstützung dasteht. Es gibt staatliche Hilfen in vielen Lebensbereichen, viele Menschen wissen aber nicht, was ihnen zusteht, wie und wo sie das herausfinden können und wo sie Hilfen gegebenenfalls beantragen können. Der Vortrag soll eine kleine Orientierungshilfe sein. Rosa Thul leitet das Amt für soziale Leistungen der Aschaffenburg, Thomas Goes ist Fachanwalt für Familienrecht. Kooperation von ISUV und vhs Aschaffenburg.

Kursnummer 171063
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Thomas Goes
Der Traum vom eigenen Haus: worauf muss man dabei achten?
Sa. 02.04.2022 10:00
Aschaffenburg

Fast jeder "Häuslebauer" oder Immobilienkäufer muss in Deutschland für seinen Traum mehr als dreißig Jahre lang arbeiten und es darf nichts dazwischen kommen wie Arbeitslosigkeit oder eine schwere Krankheit. In diesem Seminar bekommen Sie sowohl Grundlagenwissen als auch Spezialwissen in leicht verständlicher Form. Dabei werden z.B. ein cleveres Hauskonzept vorgestellt, ein Baukostenvergleich zwischen Fertighaus, Mitbauhaus, Massivhaus usw. angestellt, die häufigsten Fehler beim Hausbau angesprochen, gefragt, wann sich Eigenleistung lohnt und wann nicht, und vieles mehr.

Kursnummer 173001
Kursdetails ansehen
Gebühr: 50,00
Dozent*in: Steffen Haase
Der Nachlass wird digitaler - rund ums Vererben Vortrag
Mo. 04.04.2022 19:00
Aschaffenburg

Infolge der Digitalisierung hat sich das Erbrecht um den Begriff des digitalen Nachlasses erweitert; neben den Grundsätzen des Erbrechts( gesetzliche/gewillkürte Erbfolge) zeigt der Vortrag auf, was sich mit dem Begriff des digitalen Nachlasses verbindet. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Thomas Goes ist Fachanwalt für Familienrecht und Erbrecht.

Kursnummer 171051
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Thomas Goes
SDG 13: Solaranlagen (Photovoltaik) selbst konzipiert und gebaut
Mo. 09.05.2022 18:30
Aschaffenburg

Zielgruppe: Mieter – Aufbau, Funktionsweise und Berechnung von „Balkonkraftwerken“ Hauseigentümer – Möglichkeiten der Selbstversorgung mit Solarstrom Es wird sowohl auf technische und wirtschaftliche als auch auf rechtliche Erfordernisse eingegangen. Sie erhalten fundiertes Hintergrundwissen um Ihre eigene Photovoltaikanlage selbst konzipieren und ggf. aufbauen zu können. Anmeldung erforderlich!

Kursnummer 162011
Kursdetails ansehen
Gebühr: 19,50
Dozent*in: Steffen Haase
Elterliche Sorge und Umgang nach einer Trennung/Scheidung - Wie regeln wir das? Vortrag
Mo. 16.05.2022 19:00
Aschaffenburg

Der Vortrag behandelt die verschiedenen Modelle des Umgangsrechts, wie z.B. das Residenzmodell und das Wechselmodell. Die beiden Modelle werden verglichen und die notwendigen rechtlichen Voraussetzungen und Besonderheiten für das jeweilige Modell erklärt und die Folgen, die sich für die Kinder und die beiden Elternteile jeweils daraus ergeben. Es wird über das Sorgerecht gesprochen und darüber aufgeklärt, denn Irrtümer hierüber führen oft zu erbittertem Streit. Verschiedene Möglichkeiten zu einer friedlichen Einigung zum Wohle der Kinder zu finden werden genauso erläutert wie das verbindliche Vereinbaren von Verabredungen. Antonella Vigorito-Herbig ist Fachanwältin für Familienrecht. Kooperation von ISUV und vhs Aschaffenburg.

Kursnummer 171065
Scheidung und Testament - Wie erben nur die, die ich auch bedenken will? Vortrag
Mo. 20.06.2022 19:00
Aschaffenburg

Wenn Getrenntlebende und Geschiedene nichts unternehmen, kann der Ex-Partner ihr Erbe werden. Sogar ein gemeinschaftliches Testament kann unter bestimmten Voraussetzungen nach der Scheidung wirksam bleiben. Wer überhaupt kein Testament gemacht hat, muss sich darüber im Klaren sein, dass der Ehepartner während der Trennung, wenigstens aber bis zur Einreichung des Scheidungsantrags, Erbe wird. Um solche unliebsamen und ungewünschten Situationen zu vermeiden, ist solide juristische Information dringend erforderlich. Wesentliche Fragestellungen sind dabei: Wie kann ich Erbverträge und gemeinschaftliche Testamente aus der Welt schaffen? Wie kann ich den Trennungspartner enterben? Welche Gefahren muss ich dabei kennen? Welche Formvorschriften muss ich beachten? Thomas Goes ist Fachanwalt für Familienrecht. Kooperation von ISUV und vhs Aschaffenburg.

Kursnummer 171067
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Thomas Goes
Kindesunterhalt für minder- und volljährige Kinder - Was muss ich zahlen, was bleibt mir? Vortrag
Mo. 18.07.2022 19:00
Aschaffenburg

Trennen sich die Eltern, ist grundsätzlich der Elternteil, bei dem das minderjährige Kind nicht mehr lebt, zu Barunterhalt verpflichtet, denn der betreuende Elternteil leistet ja bereits Naturalunterhalt in Form von Versorgung und Betreuung. Aber wie ist es, wenn das Wechselmodell praktiziert wird? Bei volljährigen, unverheirateten Kindern, die sich noch in der Berufsausbildung befinden, richtet sich der Barunterhalt jedoch nach dem Einkommen beider Elternteile. Wie lange muss überhaupt Unterhalt gezahlt werden? Wie errechnet sich dessen Höhe? Welcher Selbstbehalt bleibt? Wie werden Kindergeld und Ausbildungsvergütung berücksichtigt? Gregor M. Vrana ist Fachanwalt für Familienrecht. Kooperation von ISUV und vhs Aschaffenburg.

Kursnummer 171069
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos