Skip to main content

Sichern Sie sich Ihren Platz!

Der  Flyer "Vorträge und Events" für das  Herbstsemester 2022 liegt ab sofort im vhs-Haus aus.

>> Hier können Sie sich den Flyer als PDF herunterladen:

Loading...
Zum Weihnachts- und Lichterfest: Advent, Advent... Kurzfilme und Texte
Sa. 17.12.2022 12:00
Aschaffenburg

In dieser dunklen halben Stunde erwarten Sie kleinere Texte und Kurzfilme zu Advent und Weihnachten. Achtung: schwarzer Humor, Eltern haften für ihre Kinder...

Kursnummer 131106
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Dr. Michael Peter Hoecke
Schlaue Graue - der Filmtreff
Mo. 09.01.2023 15:00
Aschaffenburg

Jeden zweiten Montag im Monat zeigt die vhs in Zusammenarbeit mit dem Landesmediendienst Bayern einen "Seniorenfilm". Jede Generation hat ihre Themen, ihre Filme, ihre Vorlieben - und so hat der Landesmediendienst viele Filme aus den Bereichen Unterhaltung, Bildung, Erinnerung und Filmkunst zusammengestellt. In diesem Semester zeigen wir Filme zu unserem Semesterschwerpunkt "Zusammen in Vielfalt". Zu jedem Film gibt es eine kurze Einführung. Neugierig geworden? Kommen Sie einfach vorbei! Mo 12.9.22, Mo 10.10.22, Mo 14.11.22, Mo 12.12.22, Mo 09.01.23 jeweils 15:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer 134205
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Dr. Michael Peter Hoecke
Von der medizinischen Daten- und Informationsverarbeitung zur personalisierten Medizin Reihe "Technik begeistert"
Di. 10.01.2023 19:00
Aschaffenburg

Die Verarbeitung von medizinischen Daten und Informationen ist ein wichtiger Treiber für medizinischen Fortschritt. Durch einerseits wachsende Daten- und Informationsmengen und anderseits immer leistungsfähigere Computersysteme eröffnen sich durch innovative medizintechnische Systeme neue Anwendungsszenarien und Möglichkeiten, die eine höhere Personalisierung in der Patientenversorgung ermöglicht. Der Vortrag führt in die medizinische Daten- und Informationsverarbeitung ein und zeigt neueste Entwicklungen hin zu einer personalisierten Medizin auf. Der Referent ist Professor für Informatik an der TH Aschaffenburg im Studiengang “Medical Engineering and Data Science” sowie der Philips Universität Marburg. Kooperation TH Aschaffenburg und vhs Aschaffenburg.

Kursnummer 140001
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Prof. Dr. Jürgen Vaupel
Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Anpassungsmaßnahmen und Umbaumaßnahmen im Wohnraum Vortrag
Mi. 11.01.2023 19:00
Aschaffenburg

Sie benötigen aufgrund einer Erkrankung oder Behinderung beispielsweise einen Treppenlift, eine Rollstuhlrampe oder angepasste Sanitäranlagen? Die Förderbank des Freistaates Bayern (Bayerische Landesbodenkreditanstalt, kurz Bayern Labo) unterstützt solche Umbaumaßnahmen finanziell. Es wird über die unterschiedlichen Fördervoraussetzungen informiert und das Förderprogramm der Bayern Labo im Bereich Eigenwohnraumförderung kurz vorgestellt. Anmeldung erforderlich! Der Vortrag ist als Präsenzveranstaltung geplant und wird gleichzeitig gestreamt. Bei Anmeldung können Sie zwischen beiden Varianten wählen. Sie erhalten dann kurz vor dem Termin die Zugangsdaten. Kooperation der Stadt Aschaffenburg - Bauordnungsamt / Wohnungsbauförderung, Landkreis Aschaffenburg - Wohnungsbauförderung, Bayerische Landesbodenkreditanstalt (Bayern Labo) und vhs Aschaffenburg.

Kursnummer 163003
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Frank Matschek
Reihe Aschaffenburger Energiesprechabende 4 SDG 13: Moderne Fenster - energieeffizient und sicher
Do. 12.01.2023 19:00
Aschaffenburg

Fenster haben nicht nur entscheidenden Einfluss auf den Energieverbrauch, sondern auch auf das Wohlempfinden im Haus. Für Laien nicht erkennbar war der Fortschritt rasant: Die Energieverluste von Fenster aus den 70ér Jahre liegen bei 250% bezogen auf den Standard der späten 90ér Jahre. Seit einigen Jahren hat die Dreifachverglasung die Marktanteile der "guten alten" Zweifachverglasung übertrumpft. Ist das sinnvoll? Was ist zu beachten bei Neubau und Sanierung? Der Referent vom Amt für Umwelt und Verbraucherschutz zeigt die wichtigsten Punkte zu den Themenbereichen:  Fensterverglasung und Fensterrahmen. Im zweiten Teil des Abends geht der Kriminalhauptkommissar von Beratungsstelle der Kripo Aschaffenburg auf den Sicherheitsaspekt moderner Fenster ein. Mit Beispielen aus der Praxis wird erläutert auf was Sie bei Fenstertausch achten müssen um den Einbruchschutz Ihres Gebäudes zu erhöhen. Anmeldung erforderlich! Der Vortrag ist als Präsenzveranstaltung geplant und wird gleichzeitig gestreamt. Bei Anmeldung können Sie zwischen beiden Varianten wählen. Sie erhalten dann kurz vor dem Termin die Zugangsdaten. Kooperation Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz Aschaffenburg, Bund der Energieverbraucher, Aschaffenburger Versorgungs-GmbH und vhs Aschaffenburg

Kursnummer 162004
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Tibor Reidl
Die großen Frauen in der Denkgeschichte Vortrag
Fr. 13.01.2023 19:00
Aschaffenburg

In diesem Vortrag werden große Frauen aus der Philosophiegeschichte vorgestellt und ihr Denken erklärt. So viele Frauen haben so großen Einfluss in der Denkgeschichte. Leider ist dies nicht immer allgemein bekannt. So soll in diesem Vortrag ganz intensiv und bewusst, eben dies aufgearbeitet und vorgestellt werden, nämlich die große Denkgeschichte durch Frauen durchdacht und mit großem Einfluss in die Moderne!

Kursnummer 132219
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
nur Abendkasse
Dozent*in: Dr. Florian Gernot Stickler
Indien: Nordwestindien I Im Zentrum und im östlichen Rajasthan: Dehli, Agra, Amber Märchenhafte Machtzentren der Mogulkaiser Vortrag
Mo. 16.01.2023 15:00
Aschaffenburg

Als Urlauber weißt du, der Besuch Indiens wird eine Herausforderung. Dich erwarten Menschenmassen auf engstem Raum, unfassbare Armut, Dreck; im Hinterkopf Schlagzeilen über Massenvergewaltigungen und unmenschliche Arbeitsbedingungen. Aber bei aller Distanz des Besuchers zum alltäglichen Leben: Ihn erwartet ein Fest für die Sinne. Er erlebt freundliche, entspannt wirkende, unaufgeregte Menschen, die ihm offen begegnen, eine absolut faszinierende Kultur, Burgen und Paläste wie aus 1000 und Einer Nacht. Die Städte sind Zeugen einer großen Geschichte. Traumhafte Architektur in Stein gegossen zwischen Wüste und den fruchtbaren Ebenen des Ostens. Wir besuchen die große Moschee in Dehli, das Grab Gandhis, den Sikhtempel. In Jaipur erleben wir das Holi-Fest, in Agra das Taj Mahal und das Rote Fort. Teil II , eine Reise durch Rajasthan, das Land der Könige, folgt im Herbst 2023.

Kursnummer 120304
Kursdetails ansehen
Gebühr: gebührenfrei
Dozent*in: Gerd Stein
Muttertät: Der Transformationsprozess von Frau zur Mutter
Di. 17.01.2023 19:00
Aschaffenburg

Muttertät beschreibt den innerlichen Veränderungsprozess des Mutterwerdens. Während diesem, durch Hormone gesteuerten Prozess erfährt jede junge Mutter physische und psychische Veränderungen. Dieser innere Wandel kann auf verschiedenen Ebenen stattfinden (berufliche Ebene, psychologische Ebene, spirituelle Ebene, körperliche Ebene, Beziehungsebene).   Dieser Vortag ist für alle interessant, die mehr über dieses noch junge Forschungsfeld erfahren möchten und verstehen wollen, wie Mutterschaft eine Frau verändert.

Kursnummer 351013
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Anna Knitter
Linux Mint - erste Einblicke in die Windows-Alternative
Di. 17.01.2023 19:00
Aschaffenburg

Was wird im Kurs gemacht/gezeigt: Warum überhaupt Linux und warum Mint? Wie sieht der Desktop/Arbeitsoberfläche aus Welche Anwendungen sind standardmäßig dabei Wo finde ich weitere Anwendungen Wie schließe ich Drucker/Scanner/Webcam an Wo finde ich Hilfe bei Fragen Erster Eindruck per Live-USB-Stick Wie läuft die Installation und wie kann ich gefahrlos Linux Mint testen

Kursnummer 532004
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Ohne Ermäßigung.
Dozent*in: Benjamin Brand
Wie Zellen kommunizieren - Biosensoren: Nervenzelle trifft Microchip Reihe "Technik begeistert"
Di. 17.01.2023 19:00
Aschaffenburg

Welche Sprache sprechen Zellen? Wie lässt sich die Wirkung eines Medikaments voraussagen? In diesem Vortrag erfahren Sie, wie diese Fragestellungen mit Hilfe von Biosensoren adressiert werden können. Biosensoren sind miniaturisierte Analysesysteme, die präzise Informationen über den Zustand einzelner Zellen oder komplexer Netzwerke auf einem Chip liefern. Damit bieten Biosensoren für Anwendungen der Pharmakologie, Toxikologie und Grundlagenforschung eine ethisch, aber auch wissenschaftlich und wirtschaftlich attraktive Alternative zu den emotional diskutierten Tierversuchen. Die Referentin Dr. Mayer arbeitet im BioMEMS Lab der TH Aschaffenburg unter Leitung von Frau Prof. Dr.-Ing. Christiane Thielemann. In Ihren Projekten erforscht sie unter anderem Fragestellungen der Strahlenbiologie und Toxikologie. Kooperation TH Aschaffenburg und vhs Aschaffenburg.

Kursnummer 140003
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Dr. Margot Mayer
Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Rund ums Erben Vortrag
Mi. 18.01.2023 19:00
Mainaschaff

Infolge der Digitalisierung hat sich das Erbrecht um den Begriff des digitalen Nachlasses erweitert; neben den Grundsätzen des Erbrechts( gesetzliche/gewillkürte Erbfolge) zeigt der Vortrag auf, was sich mit dem Begriff des digitalen Nachlasses verbindet. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Thomas Goes ist Fachanwalt für Familienrecht und Erbrecht.

Kursnummer 171151
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Thomas Goes
Reihe Aschaffenburger Energiesprechabende 5 SDG 13: Die Stromcommunity
Do. 19.01.2023 19:00
Onlinekurs über Zoom

Die Aschaffenburger Versorgungs GmbH geht völlig neue Wege für eine langfristig günstige, klimafreundliche Selbstversorgung der Gemeinschaft. Durch die Digitalisierung haben wir einen Weg gefunden, Erzeugungsanlagen und Verbraucher intelligent miteinander zu verknüpfen. Genau wie beim Car-Sharing viele Menschen gemeinsam Autos nutzen, ermöglicht die Community-Plattform allen Mitgliedern ihren selbst produzierten Strom untereinander zu teilen. Anmeldung erforderlich! Der Vortrag ist als Präsenzveranstaltung geplant und wird gleichzeitig gestreamt. Bei Anmeldung können Sie zwischen beiden Varianten wählen. Sie erhalten dann kurz vor dem Termin die Zugangsdaten. Kooperation Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz Aschaffenburg, Bund der Energieverbraucher, Aschaffenburger Versorgungs-GmbH und vhs Aschaffenburg

Kursnummer 162005
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Dominik Konrad
Der 7. Sinn beim autonomen Fahren? – Wie ein Fahrzeug Voraussicht lernt Reihe "Technik begeistert"
Di. 24.01.2023 19:00
Aschaffenburg

Umsicht, Voraussicht und Vorsicht sind notwendig für die Gewährleistung der Sicherheit im Straßenverkehr. Die notwendigen Fähigkeiten erlernen (die meisten) Menschen in der Fahrschule und im täglichen Straßenverkehr. Doch was ist, wenn Fahrerassistenzsysteme oder autonome Fahrfunktionen das Steuer übernehmen? Der Vortrag erläutert, wie Algorithmen das Verhalten von Fußgängern und Radfahrern vorhersagen können, wie sich dadurch die Verkehrssicherheit erhöhen lässt und welche Herausforderungen bestehen. Am Beispiel des Forschungsfahrzeuges der TH Aschaffenburg wird aufgezeigt, welche technischen Systeme notwendig sind und was Künstliche Intelligenz (KI) mit all dem zu tun hat. Der Referent ist Professor für kooperative automatisierte Verkehrssysteme an der TH Aschaffenburg. Er beschäftigt sich mit der Umgebungswahrnehmung und der Situationsanalyse beim automatisierten Fahren in urbanen Bereichen. Kooperation TH Aschaffenburg und vhs Aschaffenburg.

Kursnummer 140005
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Prof. Dr. Konrad Doll
Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Sandro Botticelli, Maler der Schönheit (Vortrag)
Mi. 25.01.2023 19:00
Aschaffenburg

Botticelli (1445-1510) war einer der bedeutendsten Maler der florentinischen Frührenaissance und repräsentiert wie kein anderer Künstler die glanzvolle Epoche der Stadt unter Lorenzo dem Prächtigen Medici. Die ätherische Schönheit seiner weiblichen Figuren zieht uns auch heute noch in ihren Bann. Botticelli stand den humanistischen Kreisen der Medici nahe und schuf nicht nur religiöse Bilder, sondern auch Werke aus dem Bereich der antiken Mythologie wie die berühmte Geburt der Venus. Herausragend war seine Porträtkunst. Ab 1480 arbeitete er mit anderen großen Meistern an der Ausgestaltung der Sixtinischen Kapelle in Rom. Botticellis expressiver Spätstil spiegelt den Wandel der florentiner Gesellschaft unter dem Einfluss des Bußpredigers Savonarola. Bitte melden Sie sich für den Vortrag an! Eine Anmeldung garantiert die Teilnahme bei hohem Interesse und eine Information über Ausfall/Verschiebung.

Kursnummer 210183
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Dr. Julia Meister-Lippert
vhs.wissen live: Vom Lateinischen zu den romanischen Sprachen Online-Vortrag
Mi. 25.01.2023 19:30
vhs Online

Wir wissen: Sprache ist stetem, wenn auch kaum merklichem Wandel unterworfen. Im Falle der romanischen Sprachen sind wir in der glücklichen Situation, ihren Ursprung, das Lateinische, bestens zu kennen. Der Sprachwandel lässt sich also seit über 2000 Jahren „am lebenden Objekt“ beobachten, und wir können herausfinden, welche Mechanismen dabei am Werk sind. Dadurch hat die Erforschung der romanischen Sprachgeschichte Modellcharakter für die Art und Weise, wie Sprache sich verändert. Denn solche Mechanismen gestalten nicht nur das Lateinische zu romanischen Sprachen um, sondern sie entfalten ihre Wirkung auch woanders, nicht zuletzt im Deutschen. Rainer Schlösser war Professor für Romanische Sprachwissenschaft an der Universität Jena. Seine Hauptarbeitsgebiete sind Sprachgeschichte, Etymologie und Wortgeschichte, Dialektologie und Sprachkontakt. Achtung: Online-Seminar: Bitte melden Sie sich mit einer E-Mail-Adresse an. Sie erhalten von uns vor Seminarbeginn den Zugangscode. Im Veranstaltungsraum sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht zu sehen oder zu hören. Eine Beteiligung ist über den moderierten Chat möglich.

Kursnummer 133737
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Prof. Dr. Rainer Schlösser
Antisemitismus – damals wie heute, immer dasselbe - Zusammen in Vielfalt Vortrag
Mo. 30.01.2023 19:00
Aschaffenburg

Wer und wieviele machten damals auf welche Weise mit? In Aschaffenburg? Das versucht Peter Körner zu beantworten. Seit Jahrzehnten wertet er dazu die umfangreichen Quellen aus. Regelmäßig wird an „Kristallnacht“ und Holocaust erinnert – mit moralischem Engagement und der Überzeugung, dass die Erinnerung zur Staatsräson der Bundesrepublik gehört. Jetzt denunzieren dies linke Gruppen als rechtslastige und abhängige Verteidigung der Unterdrückung von Muslimen. Der Referent plädiert dafür, Haltungen auf ein fundiertes Wissen um lokalen Antisemitismus der NS-Zeit zu gründen. Die Veranstaltung findet in Präsenz statt und wird gleichzeitig gestreamt. Die Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig. Anmeldung erforderlich! Veranstaltungsreihe in Kooperation von Martinusforum Aschaffenburg, Förderkreis Haus Wolfsthalplatz, Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg und vhs Aschaffenburg. Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Kursnummer 131205
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Peter Körner
vhs.wissen live: Ist Geschichte gestaltbar? Online-Vortrag
Mo. 30.01.2023 19:30
vhs Online

Die Idee, dass Menschen ihre Geschichte machen oder gestalten können, ist aus dem politischen Leben nicht verschwunden. Im Gegenteil scheint sie angesichts der akut gewordenen globalen Probleme wie dem Klimaschutz eine Art Wiedergeburt zu erleben. »We are here to make history« – mit diesen Worten stimmte 2014 der damalige Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, die Regierungsvertreter*innen auf den Klimagipfel in New York ein. Nicht nur Regierungsvertreter*innen und Politiker*innen, auch Bürger*innen und Aktivist*innen erheben den Anspruch, Geschichte gestalten zu können. Aber die Vorstellung, dass menschliches Handeln sich nicht innerhalb einer vorgegebenen kosmischen Ordnung oder am Leitfaden einer göttlichen Vorsehung abspielt, ist verhältnismäßig jung: Sie ist ein Produkt der Aufklärung. Und unumstritten war sie zu keinem Zeitpunkt. Im Gegenteil: Von Beginn an war sie mit grundsätzlichen, teils religiös, teils philosophisch, teils empirisch motivierten Bedenken konfrontiert. Kurt Bayertz lehrte bis 2017 praktische Philosophie an der Universität Münster. Für sein Buch „Der aufrechte Gang – Eine Geschichte des anthropologischen Denkens“ wurde er mit dem Tractatus-Preis für philosophische Essayistik ausgezeichnet. Patrick Bahners ist Journalist im Feuilleton der FAZ. Er hatte Lehraufträge am Historischen Seminar der Universität Bonn und am Institut für Literaturwissenschaft der Universität Frankfurt am Main inne. 2003/2004 war er Fellow am "Wissenschaftskolleg zu Berlin". 2012 hatte er die Dahrendorf-Gastprofessur an der Universität Konstanz inne. Achtung: Online-Seminar: Bitte melden Sie sich mit einer E-Mail-Adresse an. Sie erhalten von uns vor Seminarbeginn den Zugangscode. Im Veranstaltungsraum sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht zu sehen oder zu hören. Eine Beteiligung ist über den moderierten Chat möglich.

Kursnummer 133739
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Prof. Kurt Bayertz
Reihe Demokratie im Gespräch: Künstliche Intelligenz in der Bildung Die Webtalkreihe der BLZ in Kooperation mit dem bayerischen Volkshochschulverband e.V.
Di. 31.01.2023 19:00
vhs Online

Die Veranstaltung findet als Zoom-Webinar statt, d.h. Sie werden nicht gesehen und gehört in der Veranstaltung und können sich über den Chat beteiligen. Achtung: Online-Seminar: Bitte melden Sie sich mit einer E-Mail-Adresse an. Sie erhalten von uns vor Seminarbeginn den Zugangscode. Die Veranstaltung ist gebührenfrei.

Kursnummer 133601
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: N.N.
Strömungen - Where the current takes me Raus aus dem Klassenzimmer
Mi. 01.02.2023 19:00
Aschaffenburg

Water is the essence of life, as humans we have always chosen to live near bodies of water, they feed and nourish us. But what happens when this delicate co-existence loses its balance. Too much water too little water. Water in all its forms determines where we live but more importantly where we can't. In this talk you will learn how Suzanne's works evolved, which materials were used and why she specifically addressed this particular topic. Follow her stories and emotions and discover them in her artwork in our vhs Foyer. Vortrag: strömungen - where the current takes me Wasser ist die Essenz des Lebens, und wir Menschen haben uns schon immer dafür entschieden, in der Nähe von Gewässern zu leben, da sie uns nähren und ernähren. Aber was passiert, wenn dieses empfindliche Zusammenleben aus dem Gleichgewicht gerät? Zu viel Wasser, zu wenig Wasser. Wasser in all seinen Formen bestimmt, wo wir leben, aber noch wichtiger ist, wo wir nicht leben können. Erfahren Sie in diesem Vortrag, wie Suzannes Arbeiten entstanden sind, welche Materialen zum Einsatz kamen und warum sie sich gerade diesem Thema gewidmet hat. Folgen Sie ihren Geschichten und Emotionen und entdecken Sie die diese im fertigen Werk in unserem vhs Foyer.

Kursnummer 438013
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Suzanne Lawerentz
90 Jahre „Machtergreifung“ in der Rhein-Main-Region Regionalhistorisches Symposion
Fr. 03.02.2023 14:00
Aschaffenburg

Am 30. Januar 2023 jährt sich zum 90. Mal die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler. Das Symposion geht der Frage nach, wie sich die sogenannte „Machtergreifung“ auf lokaler Ebene im Rhein-Main-Gebiet vollzog. Wie setzte sich der Nationalsozialismus in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen vor Ort durch, wer agierte und wie reagierte die Bevölkerung? Ab 14 Uhr: Impulsvortrag und Kurzvorträge mit Beispielen aus der Region 19.30 Uhr, Podiumsgespräch: Die „Machtergreifung“ 1933 als Thema der Erinnerungskultur und Geschichtsvermittlung Anmeldung über das Stadt- und Stiftsarchiv: vaios.kalogrias@aschaffenburg.de Kooperation Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg, KulturRegion FrankfurtRheinMain, Studienkreis Deutscher Widerstand 1933-45 e.V. und vhs Aschaffenburg

Kursnummer 131301
Kursdetails ansehen
Gebühr: Eintritt frei
Dozent*in: N.N.
Loading...